AMIGAFAN.DE
News & Reviews roundabout Amiga Games!

Amiga Spiele Tests / Reviews 

11/01/2022

Review: Devil’s Temple – Son of the Kung Fu Master (ECS/AGA)

devils_temple cover_01.jpgDas Beat em Up “Devil’s Temple - Son of the Kung-Fu Master” ist in der Download Version auf itch.io und in einer Boxed version erschienen! Die Boxed Versionen sollen im November erscheinen. Das Spiel benötigt einen Amiga mit wenigstens 1MB Ram. In der Gestalt des Kung Fu Kämpfers Tommy gilt es dessen Freundin Lena zu retten, welche vom Bösewicht Mr. X entführt wurde. 

Aus der Seitenperspektive wird Tommy dabei von links nach rechts und andersrum, sowie unter Zeitdruck durch 10 Level geschickt, an deren Ende sich ein Zwischengegner befindet, bis man Schlussendlich Mr.X den Hintern versohlen muss. Drei Bonus Stages sollen dabei den folgenden Spielverlauf auflockern. Von beiden Seiten kommen dabei Gegner auf Tommy zu, welche er Reaktionsschnell, allen voran mit Tritt,- und Fausthieben, abwehren muss.

DevilsTemple1.jpgdevilstemple22.pngGelingt es Tommy nicht alle Gegner abzuwehren, wird dieser von Gegnern umklammert welches im unglücklichen Verlauf schonmal zur Folge hat, dass die ganzen Health Points gezogen werden, und man das Level erneut angehen muss. Abhilfe schafft nur ein schnelles bewegen von links nach rechts um sich aus der Umklammerung zu lösen. Die Anzahl und Gegnerart variiert bei voranschreiten stark. So kommen u.a auch bewaffnete Gegner wie Messerwerfer auf Tommy zu, welche diesen aus der Ferne attackieren. Auch hier hilft meist nur schnelles reagieren. Mit Sprüngen und Ducken wird dann den Geschossen ausgewichen, bis man den Gegner im Nahkampf ausschalten kann. Kickt man im Hintergrund stehende Laternen ect. an, können sich darin Snacks (die HP werden wieder aufgefüllt), oder Messer befinden, mit welchen wir dann selbst in den Fernkampf gehen können. Biker holt man mit gut getimten Luftkicks vom Sattel. Kombiniert man Fuß,- und Faustschläge gibt es Bonuspunkte auf die Score für Combos.

wertung_DevilsTemple.jpgFazit: Die Grafik ist mit ihren 50 frames per second, der Farbenpracht (256 unter AGA) und tollen Kampfanimationen wundervoll anzuschauen. Auf die Ohren bekommt man nette Melodien und knackige FX. Das Gameplay ist mit seiner 2 Button Unterstützung tadellos, wenngleich die Schlagvarianten, mit derer drei zu Verfügung gestellten, nicht gerade vielseitig ist. Der Schwierigkeitsgrad ist recht hoch, aber bei genügend Ausdauer und Anläufen jederzeit machbar. Summa Summarum haut Devil’s Temple vor allem in Sachen Grafik und Vertonung damit Spiele wie Double Dragon oder Final Fight ins Koma!! Und das nenne ich mal beachtlich, schließlich zog hier eine kleine Crew unter dem Label “Geezer Games” gegen damalige schwergewichtige Unternehmen ins Feld. Das Beat em Up Genre hat Devils Temple zwar auch nicht neu erfunden, aber der Amiga bekommt im Jahre 2022 tatsächlich einen beachtlich guten Vertreter seiner Art hinzu, von derer es nicht allzu viele auf dem Amiga gibt!

Kaufen

Admin - 11:00 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.

Um automatisierten Spam zu reduzieren, ist diese Funktion mit einem Captcha geschützt.

Dazu müssen Inhalte des Drittanbieters Google geladen und Cookies gespeichert werden.


Folgende Spiele jüngerer Zeit, möchte Amigafan.de euch empfehlen:

Cyberpunks 2
Devil’s Temple
Turrican 2 (AGA Remake)
SEGA’s Wonderboy
Bomb Jack (Beer Edition)
Tales of Gorluth III
Final Fight (Enhanced)
BreakThru
Aquabyss
Wiz - Quest for the Magic Lantern
Glubble
Attack of the PETSCII Robots
Turbo Tomato
Super Cars 2 (AGA Remake)
Rygar - Legendary Warrior
Metal Gear
Inviyya
Worthy
Tiny Bobble

 

© 2020-2024 - amigafan.de