News & Reviews roundabout Amiga Games!

30.09.2020

Review: Magica

Magica (1).jpgMagica, entwickelt von Juan Martinez, ist ein neues Single-Screen-Plattformspiel, das 50 Level Arcade Spass bieten soll. Das Spiel wurde vom Amstrad CPC für alle Amiga mit 512kb Ram portiert. 

Man spielt eine Zauberin welche versuchen muss alle Zaubertränke eines Levels wieder zu erlangen, welche aus ihrem Labor gestohlen wurden. Man hat 50 Sekunden Zeit, um alle Feinde die im Level herumlaufen loszuwerden und alle Tränke zu sammeln. Um die Feinde zu beseitigen, müssen diese zuerst mit dem Zauberstab betäubt werden. Mit einen Tritt lassen sich die betäubten Gegner dann aus dem Level fegen. Jeder feindliche Charakter, der von der von der Beseitigung seines Kumpanen mitbekommt, ist darüber fassungslos und ebenfalls gleich betäubt. Das stellt sich als sehr praktisch heraus, gleich mehrere Gegner zu beseitigen. Sobald ein Feind getötet wurde, gibt er einen der gestohlenen Tränke frei.

Magica bietet eine Reihe verschiedener Feindtypen mit jeweils eigenen Bewegungsmustern und Angriffsverhalten, die dem gesamten Spielverlauf ein wenig Abwechslung verleihen:

Magica (2).jpgDer Narr ist der am wenigsten gefährliche Feind, da er keinen Angriff und keine Verteidigung hat. Der Ritter hat einen Schild und sollte daher nur von hinten angegriffen werden. Der Zauberer kann Magie abschießen, sodass du sicherstellen musst, außerhalb seiner Reichweite zu bleiben. Der Goblin, der ebenfalls Magie schießt, ist weitaus flinker ist als der Zauberer. Die Hexe hat einen fliegenden Besenstiel und greift von oben an. Der Dämon geht sehr aggressiv vor, ist aber leicht zu handhaben. Der Geist, ist in der Lage, durch Mauern zu gehen und kann daher unverhofft auftauchen. Die Fee wird dich auch versuchen zu töten, die Fee muss jedoch nicht beseitigt werden, um ein Level zu beenden, wenn man dies dennoch macht, wird man etwas zusätzliche Zeit erhalten. Schaffst du es aber die 50 Level abzuschließen, ohne eine Fee zu töten, gibt es eine Extra Belohnung. Das Spiel verwendet ein Punktesystem, bei dem Punkte für jeden Gegner erfasst werden, den du betäubst oder trittst. Für jeden Trank, den du sammelst, und für die verbleibende Zeit am Ende jedes Levels gibt es ebenfalls Punkte. Alle 10.000 Punkte gibt es ein zusätzliches Leben, welches auch dringend benötigt wird, will man eine Chance haben wirklich alle 50 Level zu durchstehen. 

wertung_magica.jpgFazit: Magica bietet ein Spielerlebnis, das einer Einzelspieler Runde von “Bubble Bobble” sehr ähnlich ist. Es ist sehr einfach zu erlernen und zu spielen. Das Spiel verfügt über eine reibungslose und reaktionsschnelle Steuerung und bietet einen nahezu perfekten Schwierigkeitsgrad. Die Grafik ist allerdings sehr simpel gestrickt und eher arm an Farben. Die erklingende Musik während des Spiels ist als fröhlich zu bezeichnen, welche den Spielverlauf gut unterstützt und nicht nervig wird. Es ist schon immer wieder erstaunlich wie viel Spaß, ein solch simpel gestricktes Spiel bereiten kann. Magica bietet ein überdurchschnittlich gutes Gesamtpaket eines 8 Bit Arcade Spiels ähnlich Bubble Bubble.

Mehr Information

Admin - 14:20 | 1 Kommentar


Hinweis: Im Moment befinden sich über 150 Spiele Reviews Online. Die Artikel Vorschau mit klick auf >Nächste Seite< ist begrenzt. Innerhalb der Reviews lassen sich aber alle 150 Amiga Spiele Reviews aufrufen. Viel Spaß beim lesen.