News & Reviews roundabout Amiga Games!

Das CD³² war eine von Commodore International auf Basis des Amiga 1200 entwickelte 32 - Bit Spielkonsole mit CD-ROM-Laufwerk. Über einen Einschub an der Rückseite konnte das CD³² aber zu einem "vollwertigen Amiga Computer" oder alternativ zu einem Video-CD-Player erweitert werden. Das CD³² besitzt statt des im Amiga 1200 verwendeten Systemcontrollers Gayle einen speziellen Custom-Chip, den Akiko, der unter anderem auch PC-Konvertierungen vereinfachen und aufwendigere 3D-Grafik ermöglichen sollte. Diese Seite soll der "meiner Meinung nach" besten Veröffentlichung seitens Commodore "gedenken", welche in Anbetracht der sehr baldigen Konkurrenz aus dem Hause Sony (Playstation) und Commodores Liquidität leider zu spät kam, aber dennoch in Europa noch für relativ kurze Zeit ganz erfolgreich war. Wenn man im allgemeinen an den Namen "Commodore Amiga" denkt, denkt man an einen "Spiele Computer", natürlich ist dies nicht gänzlich richtig, dennoch bin ich der Meinung, man hätte von vornherein auf das Pferd "Amiga Konsole" setzen sollen.

Technische Angaben

  • Motorola 68020 (68EC020RC16) mit 14,18 MHz (PAL-Version) bzw. 14,28 MHz (NTSC-Version)
  • 2 MB Chip-RAM
  • 1 MB ROM mit Kickstart ROM 3.1 und integriertem cdfs.filesystem
  • 1 KB Flash ROM zum Speichern von Spielständen
  • AGA-Chipsatz
  • CD-ROM Double-Speed-Laufwerk mit Audio-CD-Abspielmöglichkeit (Software im ROM integriert)
  • Akiko-Chip, der zuständig war für CD-ROM-Laufwerk plus weiterer Features (s. o.)
  • 24-Bit-Farbpalette (16,7 Million Farben)
  • bis zu 256 Farben gleichzeitig in Paletten-Modi
  • 262.144 Farben gleichzeitig im HAM8-Modus
  • Auflösung bis zu 1280×512i (mehr mit Overscan)
  • Amiga OS 3.1
  • 4×8-Bit-Audio-Kanäle
  • Gamepad, Serial port, 2 Gameports, Interfaces für ein Keyboard

Anschlüsse

  • S-Video-Ausgang (4-Pin Mini-DIN)
  • Composite-Video-Ausgang
  • Hochfrequenz-Audio/Video-Ausgang (Antenne)
  • Audio-Ausgang (2 × Cinch und 3,5 mm Stereo-Klinkenbuchse)
  • Tastatur (6-Pin Mini-DIN)
  • 2 × Maus/Joypad-Ports (D-Sub9)
  • RS-232-seriell/AUX-Port (6-Pin Mini-DIN)
  • Expansions-Schacht: 182-Pin-Anschluss für MPEG-Cartridge oder Adapter von Drittanbietern wie die SX-1- oder SX32-Expansions-Cartridges.

Auszug aus dem Spiele - LineUp:

Alfred Chicken, Alien Breed 3D, Wing Commander, All Terrain Racing, Arabian Nights, Arcade Pool, Banshee, Microcosm, Battletoads, Beavers, Beneath a Steel Sky, Benefactor, Brian the Lion, Brutal Football, Bump'n'Burn, Cannon Fodder, Castles 2, Chambers of Shaolin, D-Generation, Dangerous Streets, Death Mask, Darkseed, Deep Core, Defender Of The Crown II, Dennis, Der Clou, Disposable Hero, Erben der Erde, Fields of Glory, Fightin' Spirit, Flink, Gloom, Hero Quest II - Legacy of Sorasil, International Sensible Soccer World Champions, Jungle Strike, Kang Fu, Kid Chaos, Lamborghini - American Challenge, Last Ninja 3, Legends, Nick Faldos Golf Championship, Pinball Fantasies, Prey - An Alien Encounter, Roadkill, Skeleton Krew, Speedball 2, Super Stardust, Super Skidmarks, Superfrog, The Speris Legacy, Theme Park, Total Carnage, Wendetta 2175, Whale's Voyage, Worms, Zool...mehr?...

Klicke auf das Logo>>>>