News & Reviews roundabout Amiga Games!

26.08.2021

Review: Reunion (AGA)

Reunion (2).jpg Reunion aus dem Jahr 1994 ist ein 9 Disketten umfassendes Wirtschafts,- und Strategiespiel, welches man am besten auf Festplatte und auf dem Amiga 1200 spielt. Das Spiel findet in der Mitte des 22. Jahrhunderts statt. Die Erde hat ihre entwickeltste Phase begonnen und alle Umwelt-, Rassen- und Kriegsprobleme sind gelöst worden. Diese utopische Ära hat es der wissenschaftlichen Forschung ermöglicht, eine noch nie da gewesene Stufe zu erreichen und zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit sind interstellare Reisen durchführbar. Aber obwohl auf dem Planeten anscheinend ein perfekter Zustand eingekehrt ist, gibt es eine Rebellengruppierung, die immer mehr Einfluss erringt und sich der Erdregierung widersetzt. Zur selben Zeit werden die ersten drei Raumschiffe in einem Raumdock gefertigt. Als die Rebellen versuchen, die Erde unter ihre Kontrolle zu bringen, ist der Bau vollendet und die Schiffe werden ausgesendet. Die Rebellen zerstören zwei der Schiffe, als diese versuchen zu fliehen, während das, das ihr kommandiert, es schafft zu entkommen. Nach monatelanger Reise stoßt ihr auf einen Planeten, auf dem Leben möglich ist. Als Kapitän ist es eure Aufgabe, eine neue, ergiebige Welt zu erschließen, die ein neues Zuhause für die Menschheit bieten soll.

Reunion.pngDamit alles reibungslos abläuft, ist eine Art provisorische Regierung vonnöten. In eurem Basiscamp werden ein Wissenschaftler, ein Pilot, ein Soldat und ein Konstrukteur benötigt. Für jede dieser Positionen stehen drei Personen zur Auswahl. Jede hat ihre besonderen Fähigkeiten und diese bestimmen das monatliche Gehalt. Anfangs könnt ihr die billigeren Kräfte einstellen und sie dann mit der Zeit schulen. Diese Personen sind für die vier Hauptabschnitte des Spiels verantwortlich, die ihr immer überwachen müsst. Das Spiel hat eine lineare Geschichte. Mit fortschreitender Zeit werden also bestimmte Ereignisse ausgelöst, also dürft ihr keine Zeit verlieren. Am besten ihr lest die Anleitung (Achtung in Englisch) BEVOR ihr das Spiel angeht, ansonsten werdet ihr bestimmt mehrere Male neu anfangen müssen - Hilfe bietet aber auch diese Lösung.

Reunion (1).jpgIhr beginnt zuerst mit der Entwicklung des Planeten, der Errichtung von Gebäuden und dem Erforschen neuer Technologien, die ihr braucht, um benachbarte Sonnensysteme zu erkunden. Wenn ihr mit der Navigation durch euer Sonnensystem zurecht kommt, müsst ihr neue Planeten besiedeln und Güter zwischen ihnen befördern – ein völlig neuer Aspekt des Spiels kommt hinzu. Dies passiert ungefähr ab der Hälfte des Spiels. Zu diesem Zeitpunkt werdet ihr wahrscheinlich schon langsam von der Kleinverwaltung der Planeten gelangweilt sein, denn viele Abläufe wiederholen sich und die Story schleppt sich dahin. Aber glaubt mir, das Warten lohnt sich. In der zweiten Spielhälfte intensivieren sich die Ereignisse, denn ihr trefft endlich auf Aliens – und wir lieben Aliens, oder? Es gibt einige Rassen. Manche sind Forscher oder Händler, andere sind Krieger usw. Ihr könnt Allianzen abschließen, Artefakte und Technologien erwerben und Kriege führen. Bis dahin solltet ihr dann schon ein starkes Imperium aufgebaut haben, und durch einige besiedelte Systeme eine starke Präsenz aufweisen. Nachdem ihr mit allen Alienrassen Kontakt aufgenommen habt, ist euer Endziel, euch wieder mit der Erde zu vereinigen (daher auch der Name ReUnion). Genug erzählt, denn ich will euch nicht die Spannung verderben…

wertung_ReUnion.jpgFazit: Wer diesem Wirtschafts und Strategiespiel geduldig eine Chance gibt wird wahrlich mit einem süchtig machenden Zeitfresser belohnt. Die Navigation ist anfangs ein bisschen beschwerlich, aber daran gewöhnt ihr euch schon. Ich wiederhole nochmals, lest die Anleitung, bevor ihr spielt. Die Grafik ist auch heute noch in ihren 256 Farben erstrahlendem AGA wirklich ansehnlich. Die Sounds (inklusive deutscher Sprachausgabe) sowie die Musik stehen dem kaum nach. ReUnion ist ein Muss für jeden Strategen!

Mehr Information
Download (nicht verfügbar)

Admin - 17:04 | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.